Verfahrensoptimierung in der Abwasserbehandlung (Wasserver- und Abwasserentsorgung)

Die geplante Effizienzmaßnahme eines kommunalen Abwasserunternehmens zielt auf eine systemische Verfahrensoptimierung in der Abwasseraufbereitung ab. In den im Betrieb befindlichen Belebungsbecken soll eine kaskadierte Denitrifikation implementiert werden, wodurch in Kombination mit einer optimierten Prozessregelung die Abwasserbehandlung deutlich effizienter gestaltet werden kann. Darüber hinaus sollen die Lufterzeugung sowie der Lufteintrag in die Becken energieeffizienter gestaltet werden. Durch die Umsetzung der Maßnahme kann innerhalb der Nutzungsdauer von zehn Jahren eine Stromeinsparung von 5.899 MWh erreicht werden.