Effizienzsteigerung durch hocheffiziente Faserlaser (produzierendes Gewerbe)

Die geplante Maßnahme eines Unternehmens der Metallumformtechnik zielt auf eine Energieeffizienzsteigerung beim Laserschneiden ab. Die im Betrieb befindliche, konventionelle Co2-Laserschneidanlage zur Bearbeitung von Metallblechen wird abgelöst durch einen hocheffizienten Faserlaser, der deutlich höhere Schnittgeschwindigkeiten erreicht. Durch zusätzliche, angepasste Peripheriegeräte, wie automatische Einzelteilsortierung und automatischer Lagerturm entsteht ein weiterer Effizienzgewinn von 30%. Somit kann der Wirkungsgrad deutlich gesteigert werden. Innerhalb der Nutzungsdauer kann eine Stromeinsparung von voraussichtlich 1.346 MWh erzielt werden.